3HO International | Healthy, Happy, Holy Organization

Spirituelle Namen

Ein spiritueller Name ist ein Werkzeug, das dir gegeben wird, um deine Energie durch die Kraft des ihm innewohnenden Klangstroms (Naad) und seiner Bedeutung zu erhöhen. Er ist dazu gedacht, die Identität deiner Seele zu verkörpern. 

Es gibt viele Traditionen in denen spirituelle Namen vergeben werden. Diese besondere Tradition der spirituellen Namen basiert auf der Numerologie und dem Datum deiner Geburt. Viele Namen stammen aus dem heiligen Gurbani der Sikhs, andere haben ihre Wurzeln in Sanskrit, Hindi und sogar Englisch. 

Alle sind dazu eingeladen, einen spirituellen Namen zu erhalten und zu erfahren, was dieses Werkzeug für Sie tun kann.

 

Einen spirituellen Namen anfordern

Die Entscheidung, einen spirituellen Namen zu erhalten und zu verwenden, hängt nicht von Ihrem religiösen IIntergrund, politischen Überzeugung oder davon ab, ob Sie Kundalini Yoga praktizieren. Dennoch bitten wir Sie, die Bitte nach einem spirituellen Namen mit Respekt und begegnen. 

Ein spiritueller Name ist kein Spitzname, kein Trend und keine Modeerscheinung. Der heilige Wert der Verpflichtung ist für diese Technologie von großer Bedeutung. Bevor Sie einen Namen beantragen, fragen Sie sich selbst: Fühle ich mich zu diesem Namen berufen?

Beantrage einen spirituellen Namen

 

Wie Sie Ihren spirituellen Namen verwenden

Sobald Sie Ihren Namen erhalten haben, können Sie ihn als Ihr persönliches Mantra verwenden. Viele Namen mögen lang, kompliziert oder schwer auszusprechen sein. Diese Herausforderungen sind Teil des Prozesses. Dennoch ist ein spiritueller Name dazu bestimmt, in seiner Gesamtheit verwendet zu werden. 

Überlegen Sie, wie Sie Ihren neuen Namen in Ihr Leben integrieren können. Sie könnten daraus eine 40-tägige Übung machen. Sie können eine Meditation daraus machen, ihn zu schreiben, zu singen oder zu rezitieren, während Sie andere bitten, ihn zu sprechen. 

Die Entscheidung, einen spirituellen Namen zu erhalten, ist ein Schritt, um alte Muster hinter sich zu lassen und sich tiefer mit Ihrem unendlichen Selbst zu verbinden. Während derselbe Name mehr als einer Person gegeben werden kann, ist die Art und Weise, wie du ihn verwendest, um dich und dein Schicksal zu erheben, einzigartig.

 

Ursprung der spirituellen Namen

Die heutigen spirituellen Namen stammen aus vielen Traditionen und Sprachen, darunter Gurbani (das im Siri Guru Granth Sahib, der heiligen Sikh-Schrift, enthalten ist), Sanskrit, Hindi und sogar Englisch. Die meisten sind keine traditionellen Sikh-Namen, aber sie haben eine Verbindung zu dieser Schrift, ebenso wie die Verwendung der zweiten Namen "Singh" und "Kaur".
 

Obwohl wir heute ein vollständiges Geschlechterspektrum anerkennen, haben traditionell Männer den zweiten Namen Singh und Frauen den zweiten Namen Kaur erhalten. Diese Tradition geht auf Guru Gobind Singh, den 10. Sikh-Guru, zurück. Er gab jedem Sikh-Mann den Namen "Singh" und jeder Sikh-Frau den Namen "Kaur", als Zeichen der Königswürde im Geiste. Dieses Erbe wird heute durch die Verwendung dieser symbolischen Zweitnamen fortgesetzt.

Es ist nicht notwendig, ein Sikh zu sein, um einen spirituellen Namen zu erhalten, da der Name eine Meditation ist, die in sich abgeschlossen ist, unabhängig von Ihrem Hintergrund oder Ihrer Tradition. Dennoch ist es wichtig, die Verbindung zu verstehen, um die kulturellen Ursprünge dieser Traditionen anzuerkennen und zu respektieren.

 

Geschichte

Schüler*innen des Kundalini Yoga begannen in den frühen 1970er Jahren, nach spirituellen Namen zu fragen. Die Erfahrung von Nirinjan Kaur, lebenslange Schülerin und Leiterin von Spiritual Names: "Unsere spirituellen Namen wurden zu unseren Werkzeugen, die täglich unsere Herzen berührten, unsere Worte beeinflussten und feinfühlig unsere Handlungen beeinflussten - sie transformierten uns und befreiten uns von den Unsicherheiten der Vergangenheit." 

Yogi Bhajan gab während seines Lebens Tausende von spirituellen Namen an Schüler*innen weiter, die ihn darum baten. Vor seinem Tod im Jahr 2004 übergab er diese Aufgabe an Nirinjan Kaur, die als seine Stabschefin arbeitete und über 30 Jahre lang mit ihm trainierte, bevor sie ihre jetzige Rolle als Direktorin für spirituelle Namen übernahm.

 

 

Spende US$ 50,00 oder mehr und erhalte als Dank eine wunderschöne Namenskarte mit Deiner Bestimmung für Dich oder zum Verschenken. Jede dieser edlen Karten wird individuell für Deinen spirituellen Namen und seine Bedeutung gestaltet.

Klicke hier, um zu spenden